Besondere Verdienste

Samariter-Ehrenkreuz in Gold

Wer rastet, der rostet, aber nicht Horst Gottron

 

Samariter-Ehrenkreuz in Gold

 

Zu Hause auf dem Sofa sitzen und die meiste Zeit des Tages nichts tun, sind Eigenschaften die wir bei Horst Gottron nicht finden werden.

Unser Samariter Horst Gottron ist stolze 84 Jahre alt und immer noch aktiv. Wer rastet, der rostet. Horst Gottron ist am 01.01.1968 in die ASB Kolonne Niedernhausen eingetreten. Mittlerweile unterstützt er unsere Hilfsorganisation seit 51 Jahren. Eine stolze Leistung, die sich sehen lassen kann und nicht selbstverständlich ist.

Seine Tätigkeiten reichen von Rettungs- und Notarztwagendienste, über Medizinische Krankentransporte, aktive Mitarbeit im Katastrophenschutz, Behindertentransporte, Hausnotrufdienste, Unterstützung beim Bau unserer Rettungswache u.v.m. Horst war sich für keine Arbeit zu schade. Auch heute noch ist Horst Gottron aktiv für den Kastastrophenschutz tätig, erledigt Material sowie Medikamententransporte.

Heute am Internationalen Tag der Ersten-Hilfe wurde Horst Gottron für seine langjährige ehrenamtliche Arbeit zum Wohle der Allgemeinheit mit der höchsten Auszeichnung des ASB in Deutschland, dem Samariter-Ehrenkreuz in Gold ausgezeichnet. Der ASB Landesvorsitzende in Hessen Ludwig Frölich überreichte ihm diese Auszeichnung im Beisein von Herrn Bürgermeister Reimann, dem 1. Vorsitzenden des ASB RV Westhessen Herrn Gerhard Lang und einigen seiner treuen Weggefährten.

Danke, Horst für deine Mitarbeit und wir sind stolz auch weiterhin mit dir zusammen zu arbeiten.  

 

Text: Doris Michels, Bild: Jochen Haupt