Rückschau

Unsere Jahresabschlußfeier 2019

Dankbar und zufrieden schaut der Arbeiter-Samariter-Bund, Regionalverband Westhessen, auf das Jahr 2019 zurück. "Wir sind eine große Familie", bezeichnete Gerhard Lang, 1. Vorstandsvorsitzender des ASB RV Westhessen in seiner Dankesrede an die haupt- und ehrenamtlichen Samariter.

Eingeladen haben der Vorstand sowie die kommissarische Geschäftsführung Frau Karin Eichhorn und Tobias Kümper des ASB Regionalverbandes Westhessen. An die Dankesrede von Lang knüpften Eichhorn und Kümper an. Aufzählend, welche "Rosinen", die symbolisch auf den Tischen verteilt waren, in diesem Jahr den einzelnen Fachbereichen zu verdanken sind. "Ohne das Miteinaner als gemeinsamer Regionalverband wären die Hürden des vergangenen Jahres nicht umsetzbar gewesen."

Besondere Gäste waren Ulrich Bauch, ASB-Bundesgeschäftsführer, und Ludwig Frölich, 1. Landesvorsitzender ASB Hessen, deren Besuch nicht rein zufällig war. Sie hatten die erfreuliche Aufgabe Frau Brigitte Marneth für 50 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit beim Arbeiter-Samariter-Bund mit dem Samariter Ehrenkreuz in Gold zu würdigen.

Ein weiterer von weit angereister Gast war der Nikolaus. Dieser hatte einiges im Gepäck dabei und hörte ebenfalls von dem Zusammenhalt der Fachbereiche. Mit guten Sprüchen und auch Wünschen wurde ein schöner, harmonischer Abend durchlaufen. Es gab Zeit zum Austausch, zum Kennenlernen neuer Leute und Treffen alter Bekannter. Vor allem aber auch über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und den anderen Arbeitsbereichen zu begegnen, wurde ermöglicht. Abgerundet wurde der Abend mit einem vorzüglichen Buffet an leckeren Speisen und Getränken. Es war für alles gesorgt!

Um es mit den Worten von Eichhorn und Kümper zu sagen: Vielen Dank und eine schöne Weihnachtszeit sowie ein gutes Neues Jahr an alle haupt- und ehrenamtlichen Samariter des Arbeiter-Samariter-Bundes, Regionalverband Westhessen.

Roland Fuhrmann