Medieninformation

Letzter Tag der offenen Tür beim ASB in Eschborn

Am vergangenen Sonntag war es wieder mal soweit: Gemeinsam mit den Nachbarn der Freiwilligen Feuerwehr Eschborn feierten die Helferinnen und Helfer des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) den Tag der offenen Tür. Doch dieses Jahr war es etwas anders, denn wie bereits der Wehrführer der Feuerwehr Eschborn, Frank Christian, in seiner Begrüßungsrede betonte, wird dieser Tag der offenen Tür der letzte an dem alten Standort in der Unterortstraße gewesen sein. Da der Rohbau des neues Notfallzentrums bereits errichtet ist und der Bau gut voranschreitet, sind sowohl die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr ebenso zuversichtlich wie die Samariter des ASB, dass diese alljährliche Veranstaltung nächstes Jahr am neuen modernen Standort stattfinden wird und nicht mehr in den beengten Räumlichkeiten, in die der ASB vor über 45 Jahren eingezogen ist.

Durch diese Vorfreude motiviert, zeigten die Helferinnen und Helfer bei strahlendem Sonnenschein gerne ihre Fahrzeuge und Material aus den Bereichen Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Auch der Bereich der sozialen Dienste informierte mit einem Stand über die vielfältigen Angebote. In der schattigen Garage, in der normalerweise die Rettungswagen parken, hatte die Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) ein reichhaltiges Angebot an Spiel- und Bastelattraktionen aufgebaut, das bei den Besuchern sehr großen Anklang fand. Auch die Jugend des ASB freut sich auf das neue Notfallzentrum, in dem die Jugendlichen und Kinder endlich ausreichend Platz für ihre Jugendgruppen finden, sowie ein eigenes Büro für die Administration und genügend Lagermöglichkeit haben werden.

„Wir helfen hier und jetzt!“ – Wollen Sie auch helfen?

Wir suchen motivierte ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für den Katastrophenschutz, Sanitätsdienste und andere Leistungsbereiche. Ebenso bieten wir Einsatzmöglichkeiten im Rahmen eine Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) sowie als Mitglied in der Jugendabteilung (ASJ). Weitere Informationen erhalten Sie hier sowie auf unserer Facebook-Seite

Felix Kern, Vorstandsmitglied