Besonders die Räume, die funktionelle Schwerpunkte wie beispielsweise Bewegung, Bauen, Kreativität oder Rollenspiel beinhalten, haben in der Lern- und Forscherzeit einen hohen Stellenwert. Bei der Einrichtung und der Nutzung des Raumes stehen Selbstständigkeit und Kreativität der Kinder im Vordergrund. Die Raumgestaltung und das Material haben das Ziel, den Kindern ganzheitliche Bildungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Bildungsbereichen zu ermöglichen, sowie Anreize zu schaffen, um Kreativität und Innovation freien Lauf zu lassen. Die kreativitätsfördernden didaktisch-methodischen Aspekte werden hierbei berücksichtigt. Im großzügigen Außengelände können sich die Kinder in der Natur frei entfalten und ihrem Bedürfnis nach Bewegung nachgehen. Ziel ist ein eigenständiges Agieren der Kinder, wobei auch die Regeln gemeinsam mit den pädagogischen Fachkräften besprochen werden.

Unsere Räume

Den Räumen der ASB Kita Farbenland sind folgende Funktionen zugeordnet:

  • Der Flur ist der zentrale Bereich, der alle Räume miteinander verbindet. Dort befinden sich der Empfang, die Kindergarderoben, sowie verschiedene Bewegungsmöglichkeiten. Auch die Eigentumskisten der Kinder sind hier untergebracht. Diese werden selbstständig von den Kindern befüllt und gepflegt. Ebenfalls ist am Flurende ein Aufgang zur Hochebene, auf der sich unser Bällebad und Bausteine befinden.  
  •  Der Bauraum (Gelb): Hier sind diverse Materialien vorhanden mit denen die Kinder bauen und konstruieren können. Ein Nebenraum ist mit Lego ausgestattet. Ein weiterer Nebenraum wird als Schlafraum genutzt, wobei jedes Schlafkind sein eigenes Bett hat. Bei Bedarf kann dieser Raum auch von anderen Kindern als Ausruhmöglichkeit mitbenutzt werden.
  • Der Rollenspielraum (Blau): Theaterspiel, Kaufladen, Puppenküche und Verkleidungsutensilien bieten vielfältige Möglichkeiten, um die Phantasie der Kinder anzuregen.
    Der Nebenraum bildet unsere Kinderbücherei mit Literatur und Hörspielen. Auf der Hochebene befindet sich ein Angebotsraum der Ruhemöglichkeiten bietet, zum Entspannen einlädt und als Rückzugsort dient.
  •  Der Werkraum (Rot): An Tischen mit Ton, Knete oder Sand können die Kinder taktile Erfahrungen machen. An der Werkbank lernen sie zudem die Arbeit und den Umgang mit Werkzeugen und Holz kennen. Im gesamten Raum sind verschiedene Papiersorten und diverse Materialien um künstlerisch tätig zu werden vorhanden. Im Nebenraum befinden sich Stehmalwände für das freie Schaffen in Bewegung und viele Materialien die zum kreativen Tun anregen.
    Auf der Hochebene steht ein Angebotsraum für Näh-, Schwarzlicht- oder Medienprojekte zur Verfügung.
  • Die Lernwerkstatt (Grün): Der Fokus dieses Raumes liegt auf dem Experimentieren, Forschen und Auseinandersetzen mit Zahlen, Buchstaben und Formen. Die vielfältigen schulrelevanteren Materialien eignen sich besonders für Kinder im letzten Kindergartenjahr. Aber auch jüngere Kinder sind hier jederzeit willkommen. Im Nebenraum werden alle Portfolioordner der Kinder gesammelt. Hier kann intensiv daran gearbeitet werden. Von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr isst in diesem Raum eine Gruppe zu Mittag.
  •  Die Turnhalle (Lila): In diesem Raum können die Kinder ihrem Bedürfnis nach Bewegung nachgehen. Durch Bewegungsbaustellen mit unterschiedlichem Schweregrad haben alle Altersgruppen die Chance ihre individuellen Ressourcen auszubauen. Den Kindern stehen u.a. wechselnde Bewegungsangebote zur Verfügung.
  •  Die Kinderküche (Orange): Hier essen die Kinder, in Begleitung einer pädagogischen Fachkraft, ihr von zu Hause mitgebrachtes Frühstück. Zwischen 07.00 Uhr und 10.00 Uhr kann das Kind seine individuelle Frühstückszeit selbst wählen. Die pädagogischen Fachkräfte erinnern die Kinder in dieser Zeit an das Frühstück. Zwei Gruppen essen in der Kinderküche zu Mittag. Zusätzlich finden Angebote (z.B. Backen) und der tägliche Nachmittagssnack in der Kinderküche (oder im Außengelände) statt.
  • Der Angebotsraum (Rosa): Dieser Raum ist mit Musikinstrumenten, Spielen und Puzzles für alle Altersstufen ausgestattet und eignet sich gut für Kleingruppenarbeiten.
  • Außengelände: Das naturnahe Außengelände bietet den Kindern vielfältige Bewegungsangebote und Naturerfahrungen. Pflanzkästen, Spielgeräte, Bäume und der gesonderte Zugang zum Bachlauf hinter unserem Außengelände werden von unseren Kindern und pädagogischen Fachkräften im gesamten Jahr genutzt.

Unser Team

Das Team der ASB Kita Farbenland setzt sich aus den pädagogischen Fachkräften in Voll- und Teilzeit sowie der Leitung und der stellvertretenden Leitung zusammen. Des Weiteren verfügt die Einrichtung über eine Hauswirtschaftlerin, die auch für die Kita Sonnenblick zuständig ist. Um einen kleinen Einblick in die vielfältigen Ressourcen der pädagogischen Fachkräfte zu bekommen, werden einige Qualifikationen, die in der Kita vertreten sind, exemplarisch aufgeführt:

  • Erzieher*innen, Diplom Sozialpädagogen*innen, Kindheits- und Sozialwissenschaftler*innen (M.A.), Sozialassistenten*innen, Inklusionspädagogen*innen, Praxisanleiter*innen für Auszubildende im sozialen Sektor,  pädagogische/r Kunsttherapeut*innen, Naturpädagoge*innen, Religionspädagoge*innen, Rettungsschwimmer*innen, Wildnispädagogen*innen, C-Lizenz DOSB Trainer*innen, Bildungs- und Sozialmanagement (B.A.), KISS Sprachdiagnostik und Sprachförderung, Übungsleiter*innen Breitensport, Fachkraft für progressive Muskelentspannung u.v.m.

Im Weiteren fungieren wir als Ausbildungsstelle und können neue Fachkräfte in ihrem Anerkennungsjahr zur Erzieherausbildung oder in der Anerkennung zur Sozialassistentenausbildung begleiten. Ebenfalls besteht die Möglichkeit Studenten aus den Sozialwissenschaften in der Kita zu beschäftigen, sowie FSJler, BFDlern und Praktikanten erste Einblicke in das Berufsleben zu verschaffen.

Wir freuen uns, wenn Sie sich dafür entscheiden ein Teil der ASB Kita Farbenland zu werden.

Ihr Team der ASB Kita Farbenland